Neuigkeiten & Berichte

Kar- und Ostertage - Fotos sind online!

Zu den Fotos, einfach HIER klicken!

Öffnungszeiten des CRUX-Cafés

Das CRUX-Café ist...

  • Mittwochs: 18.00-21.00 Uhr geöffnet
  • Freitags: 15.00-21.00 Uhr geöffnet
  • Sonntags: 15.00-21.00 Uhr geöffnet

 

Schaut mal vorbei! Mehr Informationen rund um das Café bei Marcus Konrad.

Gottesdienste

Sonntag, 27. Mai 2018
18:00 Stadtjugendmesse
Dienstag, 29. Mai 2018
08:00 Morgengebet
Mittwoch, 30. Mai 2018
18:00 Mittwochsmesse
Donnerstag, 31. Mai 2018
10:00 Fronleichnam

Festmesse auf dem Roncalliplatz

Sonntag, 03. Juni 2018
18:00 Taizégebet in St. Agnes

Events

Bibel im Zelt

5.-21.6.18 - Mitmachausstellung...
05.06.2018
Mehr...

Der Ball bleibt rund! - Management im Profifußball

8.6.18 - CRUX-Klartext mit Werner Spinner, Präsident des 1. FC Köln...
08.06.2018
Mehr...

Wir machen Musik!

12.6. und 19.6.18 - Projektchor fürs Patrozinium...
12.06.2018
Mehr...

Fußball pur!

14.6.-15.7.18 - Die WM im CRUX-Café...
14.06.2018
Mehr...

Patrozinium an St. Johann Baptist

24.6.18 - Unsere CRUX-Kirche feiert Namenstag...
24.06.2018
Mehr...

"Gott braucht ne Landebahn"

Unsere wöchentlichen Adventsimpulse für euch...

Für jede Adventswoche haben wir für euch einen kleinen Online-Impuls mit Lesung, kurzen Gedanken zur Lesung, Impuls-Fragen für die Woche und eine Abschlussgebet.

Nimm dir im Advent ein wenig Zeit zum Lesen und Reinhören.

Online-Impuls für den 1. Advent

"Reiß doch den Himmel auf, und komm herab!"
   > mehr...

Online-Impuls für den 2. Advent

"Was krumm ist, soll gerade werden!"
   > mehr...

"Ich bahne den Weg für dich!"

Online-Impuls für die dritte Adventswoche

 

Lesung aus dem Johannesevangelium

Es trat ein Mensch auf, der von Gott gesandt war; sein Name war Johannes.

Er kam als Zeuge, um Zeugnis abzulegen für das Licht, damit alle durch ihn zum Glauben kommen.

Er war nicht selbst das Licht, er sollte nur Zeugnis ablegen für das Licht.

Dies ist das Zeugnis des Johannes: Als die Juden von Jerusalem aus Priester und Leviten zu ihm sandten mit der Frage: Wer bist du?,

bekannte er und leugnete nicht; er bekannte: Ich bin nicht der Messias.

Da fragten sie ihn: Wer bist du dann?

Er sagte: Ich bin die Stimme, die in der Wüste ruft: Ebnet den Weg für den Herrn!, wie der Prophet Jesaja gesagt hat.

 

Unser Impuls zum Reinhören...

Zwei Fragen, die für die letzte Adventswoche eine Hilfe sein können:

  • Wo stelle ich mich selbst unter Druck? Gibt es Situationen, wo es mir gut tun könnte, zusammen mit Johannes zu sagen: „Ich bin nicht der Messias“?
  • Wo würde ich mir in meinem Leben einen „Retter“ wünschen?
     

Gebet

Geheimnisvoller Gott,

wir warten auf das Kommen Jesu Christi in unsere Welt.

Lass uns frei werden von allem, was uns die Freude raubt.

Hilf` uns, das Weihnachtsfest als ein Fest der Freude und Freiheit zu erleben.

Amen.