Neuigkeiten & Berichte

Total jeck

Alle Infos zum Karneval am CRUX findest du HIER!

ACHTUNG!!! Die Tickets für Rosenmontag sind restlos AUSVERKAUFT!

Öffnungszeiten des CRUX-Cafés

Das CRUX-Café ist...

  • Mittwochs: 18.00-21.00 Uhr geöffnet
  • Freitags: 18.00-21.00 Uhr geöffnet
  • Sonntags: 15.00-21.00 Uhr geöffnet

 

Schaut mal vorbei! Mehr Informationen rund um das Café bei Marcus Konrad.

 

Während der Schulferien ist das CRUX-Café nur sonntags von 15-21 Uhr geöffnet

Gottesdienste

Sonntag, 24. Februar 2019
18:00 Stadtjugendmesse
Mittwoch, 27. Februar 2019
18:00 Mittwochsmesse
Donnerstag, 28. Februar 2019
18:30 Abendmesse mit der Gemeinschaft der Diener

Events

xpedition PANAMA

24.2. - Oh, wie schön war Panama!
24.02.2019
Mehr...

Schull- un Veedelszöch

3.3. - Mitgehen im Zoch...
03.03.2019
Mehr...

Schull- un Veedelszöch im CRUX-Café

3.3. - Gemütlich den Zoch luure...
03.03.2019
Mehr...

Pappnasentreff am Rosenmontag

4.3. - D'r Zoch kütt...
04.03.2019
Mehr...

CRUX Sports

11.3. - Zusammen ne Runde kicken...
11.03.2019
Mehr...

"Reiß doch den Himmel auf..."

Unsere wöchentlichen Adventsimpulse für euch!

Für jede Adventswoche haben wir für euch einen kleinen Online-Impuls mit Lesung, kurzen Gedanken zur Lesung, Impuls-Fragen für die Woche und ein Abschlussgebet.

Nimm dir im Advent ein wenig Zeit zum Lesen und Reinhören.

"Reiß doch den Himmel auf, und komm herab!"

Online-Impuls für die erste Adventswoche

Lesung aus dem Buch Jesaja

Du, Herr, bist unser Vater, „Unser Erlöser von jeher“ wirst du genannt. Warum lässt du uns, Herr, von deinen Wegen abirren und machst unser Herz hart, so dass wir dich nicht mehr fürchten? Kehre zurück um deiner Knechte willen, um der Stämme willen, die dein Eigentum sind.

Reiß doch den Himmel auf, und komm herab, so dass die Berge zittern vor dir. Seit Menschengedenken hat man noch nie vernommen, kein Ohr hat gehört, kein Auge gesehen, dass es einen Gott gibt außer dir, der denen Gutes tut, die auf ihn hoffen.

Ach, kämst du doch denen entgegen, die tun, was recht ist, und nachdenken über deine Wege.

Und doch bist du, Herr, unser Vater. Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer, wir alle sind das Werk deiner Hände.

(Jesaja 63,16.b-17.19b;64,3-7)

 

Unser Impuls zum Reinhören...

Drei Fragen, die dir in dieser Woche eine Hilfe sein können:

  • "Herr reiß den Himmel auf" - in welchen Situationen meines Lebens würde ich mir so ein "Aufreißen" des Himmels wünschen. Und wo braucht unsere Welt SEIN Licht, damit sie eine bessere wird?
  • "Du, Herr, bist unser Vater. Wir sind der Ton, und du bist unser Töpfer, wir alle sind das Werk deiner Hände" - wo brauche ich in meinem Leben Orientierung und Identität. Wo brauche ich die Erfahrung "stark mit Gott" zu sein?
  • "Komm herab, so dass die Berge zittern vor dir" – was erwarte ich vom Advent 2017. Und welche Erwartungen sind realistisch?

 

Gebet

Gott,

du bist unser Vater, wir sind das Werk deiner Hände.

Schaffe uns neu durch die Landung deines Wortes in unserem Leben.

Lass uns deine Stimme in dieser Zeit hören,

und schenke und Hoffnung – dort wo uns Dunkelheit und Bitterkeit umgeben

und gibt uns Freunde – über die Ankunft seines letztgültigen Wortes,

das du zu uns gesprochen hast:

Jesus Christus, deinen Sohn.

Und unseren Herrn und Bruder.

Amen.